Wohnanlage Mühlbergpark
Frankfurt am Main

In einem Park nach englischem Vorbild wird das ehemalige Mühlberg-Krankenhaus in ein Wohngebäude umgewandelt und mit zwei Seitenflügeln so ergänzt, dass sich die Eingriffe in den Baumbestand auf ein Minimum reduzieren. Alle Wohnungen sind barrierefrei, die Wohnungen in den Seitenflügeln rollstuhlgerecht. Großzügige Balkone auf der Südseite des Altbaus sowie Loggien und Dachterrassen bei den Seitenflügeln verbinden die Anlage mit dem umliegenden Park, der im Zuge der geplanten Maßnahmen denkmalgerecht saniert wird.
Die Ausrichtung der Wohnungen auf die Bedürfnisse von Senioren trägt der zunehmenden Spezialisierung des Wohnungsmarktes Rechnung.

Projektdaten

Gutachten 2004-2005

Standort
Auf dem Mühlberg 30, Frankfurt

Auftraggeber
corpus Projektentwicklung Wohnen, Frankfurt

BGF
9.930 qm oberirdisch

Anzahl Wohnungen
68

Baukosten
12,5 Mio EUR


< zurück zur Auswahl
Wettbewerbe, Gutachten